Jahreshauptversammlung am 25.02.2012

 

Bei der Jahreshauptversammlung der Abt. Waldstetten, für das abgelaufene Jahr 2011, gab Abt.-Kommandant Christian Klotzbücher, nach der Begrüßung folgende Tagesordnung bekannt:

 

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Bericht des Kommandanten
  4. Bericht des Schriftführers
  5. Bericht des Kassenwarts
  6. Wahlen
  7. Ehrungen / Beförderungen
  8. Grußworte der Gäste
  9. Verschiedenes / Wünsche und Anträge

 

Bei seinem Bericht, informierte der Abt.-Kommandant über das zurückliegende Jahr. Unter großem Zuspruch der Bevölkerung fand wieder die traditionelle Sonnwendfeier statt. Außerdem richtete die Waldstetter Abteilung ein dreitägiges Waldfest, auf dem Festplatz am Brunnenberg aus. Auch dieses Fest wurde von der Bevölkerung und befreundeten Wehren sehr gut besucht und wurde ein voller Erfolg.

Im zurückliegenden Jahr, hatte die Wehr 10 Einsätze zu bewerkstelligen. Es handelt sich bei einem Einsatz um techn. Hilfe, 1 x Sicherungsdienst und 8 x sonstige Einsätze. Es fanden wieder zahlreiche Sitzungen des Feuerwehrausschusses und einige sonstige Sitzungen statt.

Zum 31.12.2011 gehörten der Waldstetter Wehr 29 Mitglieder in der Einsatzabteilung, 7 Mitglieder in der Altersabteilung und 5 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr an.

 

Schriftführer Michael Schäfer berichtete anschließend ausführlich, über alle Aktivitäten im zurückliegenden Jahr. So ließ er u.a. die Jahreshauptversammlung, die Frühjahrshauptübung, die Sonnwendfeier, das Waldfest und die Herbsthauptübung ausführlich Revue passieren. Weiter berichtete er über Festbesuche bei befreundeten Wehren und das Engagement bei zahlreichen kirchlichen Anlässen. Wie Michael Schäfers Bericht zu entnehmen war, wurde der Kameradschaftsabend in 2011 etwas anders gestaltet. Man bot eine Wanderung nach Walldürn, ins Gasthaus zum Engel an. Dort wurde ein zünftiges Oktoberfest, mit den dazugehörigen kulinarischen Genüssen gefeiert. Dieses Angebot wurde von einer großen Mehrheit, der Feuerwehrmitglieder angenommen.

 

Im Anschluss informierte Kassenwart Egon Klotzbücher über Einnahmen und Ausgaben, bei den zurückliegenden Veranstaltungen und Festen. Wie man diesem Bericht entnehmen konnte, haben sich die Veranstaltungen durchaus positiv in den Kassenbüchern niedergeschlagen. Die Kasse wurden von der beiden Kassenprüfern, Rudi Schmitt und Herbert Frisch geprüft. Herbert Frisch bescheinigte Egon Klotzbücher eine tadellose und einwandfreie Kassenführung und beantragte die Entlastung von Kassier und dem gesamten Feuerwehrausschuss. Diesem Antrag wurde von der Versammlung einstimmig statt gegeben.

 

Da Abteilungskommandant Klotzbücher sein Amt, aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen zur Verfügung stellte, wurden Neuwahlen erforderlich. Außerdem schieden auf eigenen Wunsch Egon Klotzbücher und Willi Wollenschläger aus dem Feuerwehrausschuss aus.

Die anschließenden Wahlen, unter der Leitung von Ortsvorsteher Helmut Hartmann, brachten folgendes Ergebnis:

Abt.-Kommandant: Martin Böttcher

Stellv. Abt.-Kommandant: Thomas Bummer

Neue Beisitzer: Alexander Böttcher, René Böttcher und Mathias Köhler

 

Bei den folgenden Ehrungen, konnte Christian Klotzbücher eine nicht alltägliche Ehrung vornehmen. Er ernannte Willi Böttcher zum Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Waldstetten. Willi Böttcher war lange Jahre Kassenwart und Schriftführer in Personalunion (1970-1982). Als er das Amt des Schriftführers abgab, führte er die Kasse noch weiter, bis ins Jahr 1997. Außerdem war er 5 Jahre lang stellvertretender Abteilungskommandant. Als Dank und Anerkennung überreichte Christian Klotzbücher einen Zinnkrug mit Urkunde.

Anschließend nahm Kreisbrandmeister Rainer Dietz eine Ehrung für 25-jährige Feuerwehrzugehörigkeit vor. Diese Ehrung wurde Markus Löffler zuteil. Auch er ist in der Waldstetter Wehr, auch nach 25 Jahren noch sehr engagiert und immer zur Stelle wenn er gebraucht wird.

Der neu gewählte Abt.-Kommandant Martin Böttcher bedankte sich bei Christian Klotzbücher, der 14 Jahre als Abt.-Kommandant der Wehr vorstand, bei Egon Klotzbücher der seit 24 Jahren dem Feuerwehrausschuss angehörte und davon über einen Zeitraum von 19 Jahren die Kasse führte und bei Willi Wollenschläger der seit 11 Jahren als Beisitzer im Feuerwehrausschuss tätig war, mit einem Präsent.

Christian Klotzbücher überreichte anschließend allen Kameraden, die an mind. 10 Geräteübungen teilgenommen hatten, das bereits traditionelle Übungsglas.

 

Im Rahmen der Grußworte bedankte sich Kreisbrandmeister Rainer Dietz bei den Wehrmännern für Ihren ehrenamtlichen Einsatz. Er hob den zudem den Stellenwert der kleineren Abteilungen hervor und machte deutlich, wie wichtig diese Abteilungen sind um die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten.

Auch Ortsvorsteher Helmut Hartmann bedankte sich, auch im Namen der Gemeindeverwaltung für den ehrenamtlichen Einsatz der Abteilungswehr. Er bedankte sich ebenfalls bei Christian Klotzbücher für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren. Im Besonderen hob er dabei den Bau des Gerätehauses hervor.

Gesamtkommandant Elmar Farrenkopf sprach ebenfalls einige Grußworte an die Wehrmänner. Auch er dankte den ausscheidenden Ausschussmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und allen Feuerwehrleuten für die Bereitschaft, auf freiwilliger Basis 24 Std., 365 Tage im Jahr für die Sicherheit der Bürger Dienst zu tun. Weiter informierte er über anstehende Lehrgänge.

 

Christian Klotzbücher sprach allen Feuerwehrkameraden in Höpfingen und Waldstetten, der Gemeinde- und Ortschaftsverwaltung sowie den Mitgliedern des Feuerwehrausschusses seinen Dank für das sehr gute Miteinander in seiner 14-jährigen Amtszeit aus. Er informierte noch über einen geänderten Termin für die nächste Geräteübung und schloss anschließend den offiziellen Teil Versammlung. 

_____________________________________________________________________________________________